Pflege

Das Leder deiner Tasche ist ein hochwertiges Naturprodukt, dessen individuelle Optik ein Beleg für seine Einzigartigkeit ist. Um den charakteristischen Look deiner Tasche zu erhalten, empfehlen wir, sie nicht starker Nässe oder intensiver Sonneneinstrahlung auszusetzen und gelegentlich ein UV-Schutz-haltiges Imprägnierspray aufzutragen.

Wenn du deiner Tasche darüber hinaus hin und wieder etwas Gutes tun möchtest, findest du hier ein paar Pflegetipps.  Falls du nicht weißt, zu welcher Serie deine Tasche gehört oder falls du weitere Fragen zum Thema Produktpflege oder Reparatur hast, hilft dir unser Taschendoktor jederzeit gerne persönlich weiter. Schreib uns einfach an [email protected]!

THE PATTERN CLUB, GUERILLA GARDENERS, NICE NIECES, COFFEE KLATSCH, GRANDMA'S LUXURY CLUB, JAMIE'S ORCHARD, SOUNDCHECK, GENTLEMEN BY CHOICE, THE BARBER SHOP (pure) & THE WORKMATES

Mit der gelegentlichen Anwendung einer Lederlotion oder eines Lederfetts für offenporige Echtleder kannst du das Leder nähren, imprägnieren und schützen. Der Auftrag sollte mit einem weichen Tuch und stets sparsam und von Naht zu Naht erfolgen. Es empfiehlt sich vorab unbedingt eine Testbehandlung an einer verdeckten Stelle. Ein leichtes Nachdunkeln durch die Pflegeprodukte lässt sich nicht vermeiden. Dies reguliert sich meist nach kurzer Tragezeit.

Ein tolles Hausmittel gegen Jeans-Flecken auf hellen Taschen ist 25%-ige Essigessenz, die im Verhältnis 1:1 mit Wasser gemischt wird. Mit einem angefeuchteten, weichen Tuch kann man das Leder nun sanft reinigen. Noch frische Verfärbungen lassen sich gut mit Sensitive (Baby) Feuchttüchern behandeln.



MADAME CHIC

Die regelmäßige Politur mit einer Lederlotion für Glattleder lässt kleine Kratzer schnell verschwinden und erhält den charakteristischen Glanz des Leders. Der Auftrag sollte mit einem weichen Tuch und stets sparsam erfolgen. Es empfiehlt sich vorab unbedingt eine Testbehandlung an einer verdeckten Stelle. Das Pflegeprodukt sollte mit kreisenden Bewegungen einmassiert werden. Nachdem das Leder getrocknet ist, kann es mit einem trockenen Tuch wieder glänzend aufpoliert werden.



HUNTER & GOOD OLD FRIENDS

Durch den Gebrauch der Taschen entsteht eine Patina. Um dies zu unterstützen, empfehlen wir, zu Beginn keine Pflegeprodukte anzuwenden. Um das Leder vor starkem Regen oder Verschmutzungen zu schützen, kann es mit wachshaltigen Imprägniersprays für offenporige Echtleder behandelt werden.

Wenn das Leder nach einiger Zeit durch den Verlust von Nährstoffen heller und spröde wird, eignen sich zur Pflege das Tapir Öl der Firma Tapir oder Wachspaste für offenporige Echtleder. Der Auftrag sollte stets sparsam erfolgen. Vorab empfiehlt sich eine Testbehandlung an einer verdeckten Stelle. Nach dem Auftragen ist Polieren nicht nötig, dadurch bleibt das Leder matt.



JAPAN & THE BARBER SHOP (leather/cotton mix)

Das wasserabweisende Baumwollgewebe der Serie JAPAN hat eine seidenmatte Beschichtung. Oberflächliche Verschmutzungen können mit einem weichen, feuchten Tuch entfernt werden. Starke Reibung sollte dabei vermieden werden, um das Coating nicht zu beschädigen.

Für den Twillstoff im BARBER SHOP empfiehlt sich ein Textilimprägnierer. Oberflächliche Verschmutzungen können auch hier mit einem weichen, feuchten Tuch entfernt werden.

Die gelegentliche Anwendung einer Lederlotion für offenporige Echtleder sorgt dafür, dass die Lederapplikationen geschmeidig bleiben.



OH SCHRECK! EIN FLECK?

Leider gibt es für Flecken keine allgemeingültige Lösung. Um kleine Missgeschicke nicht noch zu verschlimmern, wendet euch bitte an unseren Taschendoktor, damit wir eine individuelle Lösung finden können oder lasst euch vom Lederzentrum beraten!

Flecken im Innenraum  hingegen  können meist sehr leicht gereinigt werden. Da das Innenfutter idR nicht mit dem Boden der Tasche vernäht ist, kann der Futtersack zur Reinigung herausgezogen werden. Leichte Verschmutzungen lassen sich mit Seife und einem feuchten Tuch entfernen. Gegen starke Verschmutzungen hilft Polsterreiniger. Bitte achte darauf, dass das Reinigungsmittel nicht mit dem Leder in Kontakt kommt und dass der Futtersack komplett getrocknet ist, bevor du ihn wieder in die Tasche schiebst!